volksbrot2013.de-Gebote (10)

kuehlschrank-rot

Auszug aus „Mein eigenes Brot # 03 — multilecker“, volksbrot2013.de-Edition

01 „Du sollst nicht kneten! Sag ‚Nein!‘ zur ‚Herummauschelei‘ im Brot-Teig.“

02 „Liebe deinen Brot-Teig wie dich selbst.“

03 „Begehre nicht das Brot deines Nachbarn, es könnte mit undefinierbaren Chemikalien kontaminiert sein.“

04 „Hüte dich vor üblen Brot-Zutaten und -Lügen.“

05 „Teile dein Brot mit anderen Brot-Liebhabern.“

06 „Nimm für dein eigenes Brot nur die besten Zutaten: ‚Wie deine Zutaten, so dein Brot.‘“

07 „Hilf deinem Körper bei der Bereitstellung von Nähr- und Mineralstoffen durch lange Teig-Gär-Zeiten mit Sauerteig.“

08 „Erzähle von deinem eigenen Brot-Weg.“

09 „Sei erfinderisch, geduldig und klug.“

10 „Besuche regelmäßig volksbrot2013.de“

Auszug-Ende

volksbrot2013-de

Der Teig macht immer was er will + soll und du auch.

Bis die Zeit gekommen ist, um den backfertigen Brot-Teig in den Ofen zu schieben.

Lass dich nicht bevormunden! Viele Jugendliche fühlen sich — hin und wieder — von ihren Erziehungspersonen bevormundet.

Vielleicht kommt dir ein ähnlicher Gedanke in den Sinn, wenn du die zehn volksbrot2013.de-Gebote gelesen hast. Macht nichts, das ist gut so.

Deine natürlichen Abwehrkräfte sind aktiv, haben die Witterung aufgenommen und bemerken so auch immer schnell jede unwillkommene Einmischung in deine ganz persönlichen Brot-Backgewohnheiten.

Und weil meine volksbrot2013.de-Edition eigentlich frei von Bevormundungen ist, kannst du zu Hause auch immer machen was du willst. Viele leckere eigene Brote nämlich. Wie beispielsweise das berühmte „dein-Vorname-hier“-Brot, von dem alle so begeistert sind.

Danken musst du nur dir selbst. Für deinen ganz persönlichen Fleiß, für dein Durchhaltevermögen und deine kreativen Brot-Ideen.

kuehlschrank-offen-rot

© Januar 2015 by allyoucanstyle.de • Illustrationen von khs + ausnahmsweise dem Lernmodul # 03 „Mein eigenes Brot # 03 — multilecker“ entliehen. Thema: Gär-Methode # 03 mit Kühlschrank

Du möchtest aber kneten? Ja, daran kann/möchte ich auch nichts ändern.

brot-titel-rot

Natürlich bleibt es dir überlassen, wie du deinen Brot-Teig „back-fertig“ machst und welche Back-Methode du anwendest. Es haben sich drei Möglichkeiten zur Brot-Herstellung entwickelt, die derzeit in privaten deutschen Haushalten üblich sind:

# 1 Dabei geht es um zeit- und kraftaufwändiges Kneten des Brotteiges mit der Attitüde, es einem gelernten Bäcker gleichzumachen.

Die gesamte „Produktionskette“ — inklusive teurem Profi-Werkzeug + unendlichem Back-Zeitplan — wird dabei gleich 1:1 aus der Backstube in die eigene Küche kopiert. Koste es, was es wolle …

# 2 Dabei wird mit einem Brot-Back-Automaten versucht, bequem zu einem brotähnlichen „Etwas“ zu kommen.

Ein Notbrot, das schnell angeschnitten + mit besonders viel Brotaufstrich belegt wird, damit niemand das Ergebnis sehen muss …

# 3 Du kannst immer auch ohne Kneten + ohne Back-Automat persönlichkeitsfördernd — mit der volksbrot2013.de-Methode — deinen eigenen Brot-Weg gehen.

Du + dein Brot werden jedes Mal besser + besser + besser … Das kannst du auch. Na, welcher Brot-selber-backen-Typ bist du?

Oh, was für ein Wunder — hier gibt’s sogar einen „BROT-MIT-KNETEN“-Tipp:

Warum solltest du jemals auf die kuriose Idee kommen deinen Brot-Teig zu kneten, wenn du doch immer ohne Stress viel schneller zum eigenen + perfekten Lieblings-Brot kommen kannst?

Okay. Es gibt wirklich nur diesen einen Grund: Wenn es einmal noch schneller gehen muss, und wirklich kein volksbrotartiger Brot-Teig da ist, dann knetest du einen frisch angesetzten Brot-Teig einfach — ausnahmsweise + klassisch — bis zur Backfertigkeit durch.

Das ist, wegen des überdurchschnittlich hohen Feuchtigkeitsanteils in allen volksbrot2013.de-Rezepturen, optimal mit einer Knetmaschine durchzustehen.

Danach auch die Brot-Teig-Temperatur auf „back-fertig“ trimmen + in die Back-Form deiner Wahl [S|M|L] umfüllen.

Dieses optionale „Schnell-Brot“ kann nun — nach meiner universellen volksbrot2013.de-Methode — hergestellt werden.

Du wirst auch hierbei einen Unterschied zum klassischen Backen im Ofen mit der lustigen Wasserschale feststellen. Denn dein Brot ist außen knusprig + innen saftig und schnittfest zugleich. Genau so, wie es sein soll.

Und vergiss nicht deine Brot-Rezeptur mit viel mehr Hefe — nur in dieser Ausnahmesituation nötig — zu versorgen.

Jetzt gleich noch den Brot-Teig fürs nächste Brot zubereiten. Brot gut — alles gut.

Du weißt schon, nach Gär-Methode # 02 oder # 03 und genau so, wie es zu deinem Tagesablauf + Temperament + Bedarf passt.

habsgetan-800x800

Jetzt fehlt nur noch eine Brot-Backmischung, oder?

 

„Dieses Lernmodul hilft besonders Brot-Back-Anfängern dabei, die logischen Hintergründe von ‚Teig-Zubereitung + Back-Prozess‘ besser zu verstehen.“

Ja, auch das ist mit meiner flexiblen Brot-Back-Methode prima möglich. Dazu gibt es in 2015 auch ein ganz neues Lernmodul # 04 aus der volksbrot2013.de-Edition: „Mein eigenes Brot # 04 — experimental“.

Meine brutalst vereinfachte Brot-Back-Methode ist nicht nur für helles Brot und Vollkorn-Brot, sondern auch für gluten-freies Brot perfekt geeignet. Sowohl mit eigenem privaten Brot-Teig, als auch mit einer Brot-Backmischung deiner Wahl.

Eine Liste mit den vertrauenswürdigen Herstellern, der von mir verwendeten Brot-Backmischungen, wird es auch geben.

Damit relativiere ich meine Meinung zum Thema Brot-Backmischungen, die ich anlässlich des F.A.Z.-Beitrages vom 24.12.2013 zu voreilig + schroff geäußert hatte. Das war etwas unschlau von mir.

Entschuldigung — ich wusste es damals nicht besser! Also, zuerst pingelig recherchieren + erst dann schreiben. Habe verstanden.

Das Lernmodul # 04 ist deshalb auch gleich eine „wieder-gut-machende Lobeshymne“ auf die von mir zu unrecht verschmähten Brot-Backmischungen. Du wirst staunen, was da noch alles geht.

Aber — wie konnte es nur zu diesem schlechten Ruf „aller Brot-Backmischungen“ im öffentlichen Unterbewusstsein kommen?

Nur wenige Anwender geben es offen zu, eine Brot-Backmischung zu verwenden. Und wenn ja, dann tun sie das etwas verschämt.

Was läuft da falsch? Wo ist was Wahres dran? Ich versuche Licht in dieses fein gemahlene Image-Problem zu bringen.

Das eBook im PDF-Format „Mein eigenes Brot # 04 — experimental“ zeigt brotoptimale Tipps, nachbackbare Rezepturen und geniale Brote. Alles hilfreich, um deinen Brot-Weg noch individueller zu gehen.

Mit dem Brot-Wissen aus den Lernmodulen # 01 + # 02 + # 03 könntest du ja sowieso schon jetzt kreativ + wild drauflos-experimentieren.

Im Lernmodul # 04 erwarten dich dann weitere unglaubliche + wie immer alltagstaugliche Optionen … Glutenfrei ist eine davon.

happy-brotkruemel

Vielleicht sollte ich mein Brot einfach irgendwo kaufen?

Es gibt Momente in deinem Brot-Leben, da kannst du nur staunen. Nämlich darüber, was andere Brot-Macher so herstellen und verkaufen.

Da draußen gibt es wirklich fantastische Leute, die dir mit ihrem Brot mehr sagen können als tausend Worte.

Kaufe gutes Brot, wenn du die Gelegenheit dazu hast. Unterstütze durch deinen Kauf die handwerkliche Bäckerei.

Vergleiche alle Brote mit deinen selbst gemachten privaten und unverkäuflichen Lieblings-Broten.

Trainiere deine Sinne. Besonders Tast-, Geruchs- und Geschmackssinn, achte auf die optischen Reize. Nimm diese Brote als Referenz für deine eigenen Brot-Kompositionen.

Frage nach den Inhaltsstoffen. Und studiere bei abgepackter Ware die Inhaltsangaben.

Erhöhe deine Brot-Kompetenz durch analytisches „Nachbacken“. Dafür sind die Lernmodule aus der volksbrot2013.de-Edition ja schließlich da.

Das berühmte „Pumpernickel“ und andere kaufbare Brot-Spezialitäten bringen Abwechslung in deinen Brot-Konsum.

So lernst du immer mehr über deine eigenen Brot-Machenschaften und über deine geheimen Brot-Wünsche.

Deine Brot-Back-Fähigkeiten können so auch laufend vervollständigt werden.

Dein persönlicher Brot-Weg ist auch hier dein Ziel: Lebenslang dein eigenes Brot immer besser machen.

Überrasche dich + deine „Brot-mit-Esser“ täglich neu mit deinen schmackhaften Brot-Abenteuern, direkt aus deinem kreativen Brot-Alltag.

Vergiss bitte nicht, mir davon zu erzählen. Ich freue mich schon jetzt ganz dolle darüber, von dir eine private Brot-Nachricht zu bekommen. Mit Bild?

Happy Brotkrümel