Die iZettle-App ist seit 2017 eine vollwertige Kasse.* Hier ist ein kleiner Test-Bericht aus dem realen Kassen-Alltag bei HOF FRISÖR + i-shop@ in Frankfurt am Main

Kostenlose iZettle-Kassen-App (auch keine monatlichen Gebühren dafür) wird wirklich regelmäßig aktualisiert + gepflegt. Die individuell anpassbare, schöne + moderne Kassen-Eingabemaske ist auch als Kunden-Display nützlich! Einmaliger Kaufpreis fürs iPad. Keine weiteren monatlichen Gebühren, außer die für einen Internetanschluss. Schnelles Einschalten + lange Akkulaufzeit + sexy Style. Funktioniert — jedes Mal — einwandfrei mit dem modernen iZettle Reader.

iZettle ist ein hochmodernes Point of Sale-iPad-Kassensystem in der Cloud mit passendem iZettle-Kartenleser. Und: Für beides gibt es keine monatlichen Mietkosten!

„Ideal geeignet für kleine Handwerksbetriebe, Einzelhändler, Ein-Mann/Frau-Selbstständige mit Bar- und Karten-Zahlungen, für die eine komplizierte, teure + unschöne Kasse definitiv die falsche Option ist.“

iZettle-Kassen-Erfahrung/Meinung/Tipp von Karl-Heinz Seydel (khs)
Frankfurt am Main im März 2017

Fröhliches Kassieren mit iZettle

Für dieses cloud-basierte Kassensystem benötigst du die kostenlose iZettle-App, ein iPad, einen iZettle-Reader (Kartenleser), einen Bon-Drucker, eine Kassenlade + idealerweise auch einen Barcode-Scanner, wenn Produkte mit Barcode/Strichcode darauf verkauft werden sollen.

Das Kassieren geht aber auch ohne Scanner, über die individuell gestaltbaren Auswahlfelder der Kassenoberfläche, ganz wunderbar schnell.

Einen Computer für deine iZettle-Büroarbeiten via Webbrowser (in deinem eigenen iZettle-Kundenkonto), solltest du als Betreiber eines Ladengeschäfts ebenso besitzen. Ja, es wird eine Internetverbindung benötigt, um mit der iZettle-Kasse arbeiten zu können.

Kassenschulungen sind nicht nötig

Du benötigst kein Training oder eine Kassenschulung. Alles, was du wissen musst, ist didaktisch in deinem iZettle-Kundenbereich zu finden. Wenn du weitere Fragen hast, dann ist der kostenlose iZettle-Service für dich erreichbar. Via Telefon oder E-Mail.

iZettle für deine Bar- und Kartenumsätze

Du kannst mit iZettle deine Bar- und Kartenumsätze sicher + schnell erfassen. Dann auch im Büro-Bereich den Überblick darüber behalten + mit den X- und Z-Berichten deinen täglichen Kassenabschluss manipulationssicher + GoBD-konform verbuchen.

Umsätze deinen Mitarbeitern zuweisen

Falls du Mitarbeiter beschäftigst, dann kann mit iZettle auch der Umsatz direkt beim Kassieren dem jeweiligen Verkaufs-Personal zugeordnet werden. Das geht sehr schnell. So erhälst du täglich, wöchentlich, monatlich + jährlich die Umsatzzahlen für jeden deiner lieben Mitarbeiter.

Einmaliger Kaufpreis für den iZettle Reader. Keine monatlichen Kartenleser-Gebühren. Schnelles Einschalten + lange Akkulaufzeit + kabellos + sexy Style …

Mit einem Produkt-Bild kann die iZettle-Kassen-Oberfläche wunderschön gestaltet werden.

Damit muss sich dann auch niemand mehr schämen. Deshalb kannst du sogar ganz ungehemmt, die Verkaufsübersicht auf dem iPad — schnell mal ebenso — deinen Kunden zeigen: Einfach hindrehen. Wenn alle Produkte vollständig erfasst worden sind, dann geht es mit dem Kassieren locker weiter. Oder:

„Darf’s noch etwas mehr sein?“

T-Shirts (19 %)

Haar-Service (19 %)

Brotbackbuch (7 %)

Backmischung (7 %)

iZettle ist superschnell + sexy

An der Kasse kannst du deine Freude über so viel Kassen-Glück kaum verbergen. Du lächelst pausenlos während des Kassiervorganges, denn es macht sehr viel Spaß mit iZettle zu arbeiten. Deine Kunden freuen sich auch, weil alles so gut, schnell + störungsfrei funktioniert.

Produkte + Dienstleistungen

Dienstleistungen haben in der Regel kein Barcode. Du kannst nach Bedarf, beliebig viele Produkt-Gruppen + -Varianten anlegen. Bei unserem hauseigenen speedyhair-Haarschnitt, gibt es beispielsweise noch verschiedene Varianten davon.

Durch einmaliges Antippen eines Produkts, öffnen sich die vorher angelegten Produkt-Varianten in einem kontrastreichen Pop Up-Menü. Mit einem weiteren Klick auf die gewünschte Variante deiner Dienstleistung, ist diese damit auch schon sofort auf dem Bon zu finden.

Einmaliger Kaufpreis für Drucker + Scanner. Keine monatlichen Gebühren. Schnelles Einschalten + lange Akkulaufzeit + mobiles Scannen mit dem sehr leichten kabellosen Scanner Socket mobile 7Ci + ultraschnelles Drucken mit dem Belegdrucker – Star TSP654IIBi. Ein schöner „un-pixeliger Logo-Druck“ inklusive. Genau so: 1 × aufs Bild klicken …

Der iZettle-Kassierprozess ist einfach, logisch und immer sicher durchzuführen.

Bis zur Auswahl der Bezahloption (Barzahlung oder Kartenzahlung) hast du deine Produkte und/oder Dienstleistungen schnell auf den Bon geschoben.

Es gibt auch eine leistungsfähige Suchfunktion. Du gibst einfach die ersten Buchstaben deines Produktes ein + schon findest du eine Auswahl. Das gefundene Produkt wird dann schnell — durch einfaches Antippen — auf den Bon befördert.

„Mit einem Barcode-Scanner gelingt das Einfügen von Produkten — in die iZettle-Kasse — perfekt. Immer, ohne eine Scan-Funktion vorher auswählen zu müssen. Wow! Das ist sowas von magisch.“

Genauer: Du kannst immer wild durcheinander kassieren. Einmal ein Produkt, danach eine Dienstleistung, dann wieder ein anderes Produkt und so weiter. Und das solange, bis alles wie gewünscht zum Bezahlen fertig ist.

Praktisch: Weil der Scanner kein Kabel hat, gehe ich zum Produkt und scanne es. Ein schweres Produkt muss somit auch nicht erst zur Kasse geschleppt werden, um es einzuscannen. Durch einen Piepton weißt du genau, ob das Produkt in der Kasse, auf dem Bon eingetragen ist.

Mobiles Kassieren: Als Streetfood-Verkäufer oder Wander-Frisöse oder Wochenmark-Gemüsehändler kannst du nun GoBD-konforme Quittungen direkt vor Ort + sofort mit dem Belegdrucker-Star SM-L200 Bluetooth 4.0 ausdrucken und/oder via E-Mail deine Rechnungen versenden. Ja, auch kostenlos + kabellos. Oder umgekehrt.

Mobiler Kassier-Service für unsere HOF FRISÖR-Kunden: Manchmal gehe ich zu einer Kundin — die „es in den Beinen hat und nicht aufstehen möchte“ — an den Frisör-Bedienplatz und gebe ihr dort den iZettle Reader für eine Kartenzahlung in die Hand. Und schon nach wenigen Sekunden ist der Kassenzettel da, obwohl die Kasse am anderen Ende des Ladens steht. Alle sind begeistert.

Löschen oder kleine Änderungen?: Ist das Produkt auf dem Bon des iPad-Displays zu sehen, dann kann es mit einem „Streichen nach links“ sofort gelöscht werden. Möchtest du aber die Anzahl ändern, dann tippe einmal auf das Produkt + gib dann die gewünschte Menge ein. In diesem Dialog-Feld kann auch ein Kommentar + ein Rabatt für genau dieses Produkt eingetragen werden.

*Wie alles begann …

iZettle revolutionierte das Geschäft mit Kartenzahlungen!

  1. Ultraschneller mobiler iZettle Reader (Kartenleser)
  2. Keine monatliche Miete für den Kartenleser, keine Vertragsdauer
  3. Einfache, übersichtliche + faire Abrechnung der Kartenzahlungen (auch wöchentlich)

Vor zwei (2) Jahren begann ich damit iZettle zu nutzen. Der damals kostenlose blaue Kartenleser der ersten Generation gefiel mir sofort.

Schade fand ich damals, dass ich die stylische iZettle-App nicht auch als meine iPad-Kasse (Hauptkasse) nutzen konnte. Es war damit leider bisher kein Tagesabschluss/Z-Bericht möglich. Seither nutze ich iZettle jedoch pausenlos für meine Kartenzahlungen.

Ja, mit verschiedenen Kassen (siehe meine Beiträge dazu in „Blogkowski“) … Direkt verbunden mit iZettle. Oder separat, dann wurden die Kassenzettel-Summen nochmals in die iZettle-App übertragen (per Hand als Produkt „Kartenzahlung 0 %“), bevor die Kartenzahlungen stattfinden konnten. (Tipp: Du kannst also mit jeder Kasse deine Kartenzahlungen via iZettle abrechnen.)

Nun — seit 2017 — ist iZettle eine vollwertige Kasse mit Kassenabschluss via Z-Bericht. Ich kann damit Barzahlungen + Kartenzahlungen annehmen, meine Umsätze nach Mitarbeiter erfassen + täglich, wöchentlich, monatlich + jährlich auswerten.“

Einen Export dieser realen Umsatzdaten, kann ich im PDF- und XML-Format vornehmen. Und die Bareinnahmen zeitnah in meinem separaten Kassenbuch eintragen/verbuchen + in meiner Büroumgebung weiter verarbeiten.

Für alle Kassen-Einnahmen wird nur die iZettle-App verwendet.

Die Kartenzahlungen werden mir aufs Konto überwiesen. Die iZettle-Gebühren dafür werden vorher abgezogen und für jeden Kassenzettel (Beleg/Quittung/Rechnung) ausgewiesen.

Das Bargeld liegt ja bereits in meiner Kassenlade. Ist somit ein Fall fürs Kassenbuch. Kleiner Scherz: Muss also nicht von iZettle an mich überwiesen werden.

Ich habe mich für die wöchentliche Auszahlung der Kartenumsätze entschieden.

Somit bekomme ich die freigegebenen Umsätze montags überwiesen. An jedem Dienstag sind die Gelder bereits auf meinem Konto gutgeschrieben. Die Woche fängt somit immer gut an. Außerdem habe ich auch nur einen wöchentlichen Bankeingang. Spare also viel Bank-Gebühren und etwas Zeit für die Bürobearbeitung.

Ein X-Bericht sorgt für den Überblick während des Tages. Und mit dem Z-Bericht schließt du deine Kasse am Tagesende.

In den Berichten werden die Umsätze nach Bar- und Kartenzahlung sortiert aufgelistet. Du hast auch immer rückblickend Zugriff auf jeden einzelnen Kassenzettel mit all den durchgeführten Umsätzen. Bei einer Kontrolle durch das Finanzamt, kann sofort ein Download deiner Umsatz-Daten GoBD-konform erfolgen.

Solltest du einmal eine Rückgabe haben, so wird genau dieser Kassenzettel mit der Nummer (# ?) gesucht, gefunden + zurückbezahlt. Das geht schnell + direkt am iPad mit einem Rückgabe-Bon. Ebenso kannst du einen Ausdruck im A4-Format machen und/oder als E-Mail an deine Kunden weiterleiten.

Deine Kassendaten werden bei iZettle für zwölf (12) Jahre aufbewart. Damit erfüllst du auch diese strengen GoBD-Pflichten des Finanzministeriums.

Mein Bargeld-Rechner ist auch bekannt als Zählhilfe oder Zählprotokoll.

Wenn am Tagesende deine Bareinnahmen in dein Kassenbuch eingetragen werden sollen, dann kann mit dem Bargeld-Rechner ganz leicht der Kassenbestand gezählt + protokolliert werden.

Zusammenfassung

Da draußen gibt es wunderbare Kollegen, Kassenmacher und Kassenanwender.

Durch die strengen GoBD-Anforderungen 2017 müssen sich alle mehr Gedanken über einen korrekten Kassenablauf machen (inklusive Büroabläufe, Datensicherung) + zügig handeln, wenn noch Verbesserungen anstehen. Die iZettle-Kasse in der Cloud macht es nun möglich, Änderungen unverzüglich umzusetzen.

Die passende Kasse zu finden ist jedoch nicht leicht. Es gibt zwar einen enormen Wettbewerb, um die optimalste Kasse der Welt. Und auch ein großes Verlangen, nach der wirklich geeigneten Kassenlösung, egal wie groß eine Geschäftseinheit ist, in der diese dann pausenlos benutzt werden soll.

Aber — für kleine Geschäfte, wie bei mir nur zwei (2) Leute, ist der Preis oft zu hoch + die angepriesene Kassen-Komplettlösung unnötig aufgebläht, hässlich + viel zu kompliziert. Das meiste darin wird gar nicht benötigt. Und/oder genau das, was man wirklich real benötigt, ist komischerweise nicht enthalten. Furchtbar!

Eine GoBD-konforme cloud-basierte Kasse anzubieten bedeutet enormes Wissen + Können + finanziellen Einsatz.

Nicht nur bei der Einführung einer Kasse in den Markt, sondern täglich/dauerhaft + für alle, die damit beschäftigt sind. — Das, liebe Kassen-Anwender, sollten wir niemals vergessen.

„In diesem Sinne ist es nicht nur mutig sondern sensationell, dass sich iZettle für eine kostenlose Abgabe ihrer beeindruckenden cloud-basierten iZettle-Kasse entschieden hat. Januar 2017 ist nun ein historisches Datum in der Kassen-Branche. Weltweit. — Bravo!“

Das war mein kleiner + unvollständiger Erfahrungsbericht zum Thema iZettle-Kasse 2017

„Für dein eigenes Kassenschicksal bist du wie immer selbst + vollumfänglich verantwortlich. Nicht dein Steuerberater und/oder Freunde und/oder Verwandte und/oder ich.“

Nimm meine iZettle-Erfahrungen + mache dir deine eigene Kassenwelt so, wie sie dir gefällt. Vielleicht sogar mit iZettle?

Dann hast auch du bei jedem Kassierprozess viel Spaß + lächelst pausenlos. Diese gute Stimmung überträgt sich schnell aufs Personal + auf deine Kunden/Gäste/Besucher. — Prima Klima!

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann schreibe mir. Und/oder erzähle anderen davon.

Was? Du hast überhaupt kein Geschäft mit einer Kasse? Das kann ja vielleicht noch kommen. Welche Kasse willst du dann verwenden?

Zum Schluss die Aussichten

„Meine iZettle-iPad-Kasse ist erst seit drei (3) Monaten — als vollwertige Kasse — in Deutschland erhältlich. Also noch sehr neu/frisch im Kassen-Markt aktiv unterwegs. Aber für mich schon jetzt: ‚Die beste + schönste GoBD-konforme POS iPad App in der Cloud.‘ — Dankeschön!“

Was fehlt noch? Meine Wünsche:

Derzeit habe ich noch was zu wünschen übrig. Ja, wenn iZettle an einer Partner-Kasse nur als Kartenleser angeschlossen ist, dann übernimmt diese Kasse die Auswertung der vielen Daten.

Wenn iZettle als vollwertige Kasse verwendet wird, dann fehlen derzeit noch:

  • In den Auswertungen/Berichten: Angabe der MwSt.-Umsätze nach Zahlweise, wie in [B][C] (derzeit nur als Tagessumme für alle Zahlweisen zusammen, siehe [A])
  • Auf dem Kassenzettel: Angabe des MwSt.-Satzes mit Betrag + Netto + Brutto je MwSt.-Satz gruppiert, wie in [A] (derzeit werden nur der MwSt.-Satz + die MwSt.-Beträge angezeigt)
  • Auf dem Kassenzettel: Kennzeichnung der Produkte mit der MwSt.-Klasse (derzeit nix)
  • Derzeit kein Kassenbuch innerhalb der iZettle-App: Darin könnten alle Bareinnahmen + Barausgaben sicher + fehlerfrei in der iZettle-App eingetragen, verrechnet + verbucht werden (zurzeit nur Verkaufsberichte)
    Merke: Ein externes Kassenbuch wird derzeit unbedingt noch zusätzlich benötigt!
  • DATEV-Export: Ist Steuerberaters Liebling! Wäre schön zu haben. Kommt wohl nach dem internen Kassenbuch dran?

Buchführung zielführend erledigen: Für die Bezahloptionen Kartenzahlung + Barzahlung sollten in allen Verkaufsberichten die verschiedenen MwSt.-Sätze separat + nach Zahlweise ausgegeben werden. In den detaillierten Verkaufsberichten fehlen derzeit noch diese, für mich wichtigen Details. Siehe [A][B][C]

— Wichtige Details —

N

Diese Angaben sind bereits verfügbar:

[A] „GESAMT-Umsatz“ nach MwSt.-Satz

MwSt.-Satz 0 % | Betrag | Netto | Brutto
MwSt.-Satz 7 % | Betrag | Netto | Brutto
MwSt.-Satz 19 % | Betrag | Netto | Brutto

Diese Zahlen zeigen die Gesamtumsatz-Erlöse an, nach Mehrwertsteuer-Satz gruppiert. Gut für tägliche, wöchentliche, monatliche + jährliche Auswertungen + auch für jeden Mitarbeiter + individuelle Arbeitszeiten (Schichtbetrieb, stundenweise Aushilfe).

Diese Angaben fehlen derzeit noch:

[B] „KARTEN-Umsatz“ nach MwSt.-Satz

MwSt.-Satz 0 % | Betrag | Netto | Brutto
MwSt.-Satz 7 % | Betrag | Netto | Brutto
MwSt.-Satz 19 % | Betrag | Netto | Brutto

Diese Zahlen werden in der Buchhaltung benötigt, um die wöchentlichen Sammel-iZettle-Kontoeingänge auf meinem Bankkonto mit den realen MwSt.-Sätzen/Beträgen der einzelnen Kassenzettel-Referenz-Nummern abzugleichen, zuzuordnen + dadurch verbuchen zu können. Die Frage vom Steuerberater: „Woher kommt das Geld?“, kann so immer Cent-genau beantwortet werden.

Diese Angaben fehlen derzeit noch:

[C] „BAR-Umsatz“ nach MwSt.-Satz

MwSt.-Satz 0 % | Betrag | Netto | Brutto
MwSt.-Satz 7 % | Betrag | Netto | Brutto
MwSt.-Satz 19 % | Betrag | Netto | Brutto

Diese Zahlen werden täglich (nach jedem Kassenabschluss) im Kassenbuch benötigt, um die Barzahlungserlöse in separate 0/7/19 %-Zeilen einzutragen + so verbuchen zu können.

Aktuell: Die fehlenden Angaben in [B][C] werden sicherlich bereits von iZettle ergänzt + eingefügt. In einer der nächsten Aktualisierungen der Chef-/Inhaber-/Statistik-/Büroumgebung? Wann genau?

Frachmichnet: Ich bin nur ein ganz normaler iZettle-Kunde + kein iZettle-Mitarbeiter. Und wenn ich einer wäre, dann würde ich hier auch nicht alles vorzeitig ausplaudern … Du etwa?

Wichtig war wohl der magische GoBD-Start-Termin Januar 2017 in Deutschland? Die App musste wohl, zu diesem Zeitpunkt + nicht später, in die POS-Kassen-Welt hinaus, denke/vermute/rate ich mal so.

Wenn du mit nur einem MwSt.-Satz arbeitest, dann ist bereits heute/jetzt alles gut. Sogar fast perfekt.

Wenn du es mit mehreren MwSt.-Sätzen zu tun hast, dann kannst du auch — mit etwas ergänzender Nacharbeit — deine Buchhaltung GoBD-konform führen.

„Ich habe kein Problem damit, in meiner genialen kostenlosen iZettle-Kassen-Büro-Umgebung täglich ein wenig hin + her zu rechnen.“

Tagesabschluss mit Eigenleistung, da weiß man wo man ist + was man hat. Genauso wie dieser Blog-Beitrag: Der ist auch meine Eigenleistung. Das Lesen bis hierher, war deine.

Genauer: Ich schaue mir jeden Kassenzettel an + berechne die noch fehlenden „wichtigen Details“ [B][C] selbst, um meine Buchführung korrekt abzuschließen.

Nichts ist so schlimm, wie kalte Butter.

Doch mit etwas Geduld, löst sich auch dieses Problem — wie so oft — von ganz allein. Oder? Und dann ist alles in Butter.

© Copyright-Hinweis März 2017

Made by allyoucanstyle.de: Dieser Blog-Beitrag — inklusive aller Grafiken, Illustrationen, Animationen + Texte — wurde zu 100 % von khs hergestellt. Verwendung der iZettle-Marken-Logos mit freundlicher Genehmigung von iZettle.