Es gibt Kuchen, die sind voller schöner Erinnerungen. So wie dieser hier, der stressfrei im vielseitigen Brot-Kastenform-Set 2017 gebacken wurde. Obendrauf befindet sich eine dicke Schicht aus Quark + frischen Aprikosen-Stückchen. Der Boden ist eine glutenfreie Ohne-Kneten-Hefeteig-Komposition mit einer hellen Basis-Mehlmischung + Buchweizenmehl + dunklem Teffmehl + Butter + Milch + Ei.

Hausgemachtes Geschmackswunder

Mit der alltagstauglichen brotseminar.de-Langzeit-Gär-Methode # 03 bekam der Ohne-Kneten-Hefeteig-Boden die nötige Zeit, um Bekömmlichkeit + Geschmack zu entwickeln.

„Und aufgehen sollte der Boden auch nicht zu sehr, deshalb mal was Glutenfreies. Aber immer noch so dick sein, dass der üppige Quark-Belag zum Gesamteindruck passt.“

Butter ist nur für den Geschmack + wenig verwendet worden. Im Gegensatz zu klassischem Mürbeteig, der sonst gerne bei Quark-Kuchen verwendet wird, ist das eine sehr „leichte“ Variante dieser Kuchenboden-Kategorie.

Selber essen oder nicht?

Natürlich schmeckt dieser Quark-Kuchen mit Aprikosen-Stückchen sowas von gut, dass man diesen gerne selbst vollständig + allein verputzen möchte. Aber — das wird etwas zu viel, glaube ich mal so.

Im Kühlschrank hält er sich nämlich gut für einige Tage. Abdecken und rein damit.

Wenn Besuch kommt, dann stellst du jedes Stückchen für 30 Sekunden in die Mikrowelle. Das geht so: Mit Wasser besprühen, dann abdecken, nur kurz erwärmen + servieren.

„Dieser gelungene Quark-Kuchen mit Aprikosen-Stückchen schmeckt wie warm aus dem Ofen. Wann immer du willst.“

Die echten Gluten-Unverträglichen kennen diesen Trick ja bereits. Der Boden bröselt nicht, wenn die Moleküle darin warm gemacht worden sind + so schön für Zusammenhalt sorgen können.

Die eingebildeten Glutenfreien + die anderen, die sowieso alles essen, was auf dem Tisch steht, werden nix von einem glutenfreien Kuchen bemerken oder herausschmecken.

Denn — dieser Quark-Kuchen mit Aprikosen-Stückchen schmeckt genau so, wie es sein soll. Nur, dass der Kuchen-Boden mit viel mehr Geschmack + Bekömmlichkeit, jedoch weniger Fett + Zucker daher kommt, als das so üblich ist.