„Aufgrund wiederholter gravierender Hygienemängel mussten 15 Filialen der Frankfurter Bäckerei Mayer schließen. Bei den Kontrollen traf das Ordnungsamt auf Ratten, deren Exkremente sowie starken Schimmelbefall.“

Quelle: GenussMagazin Frankfurt #

Brot — aus kontrollierter Selbstherstellung geht anders

Das ist doch mal eine gute Nachricht für alle, die schon mit der volksbrot2013.de-Methode ihr eigenes Brot auch wirklich selbst backen.

Ich wollte diese aktuelle Nachricht aus einer Frankfurter Brotausgabestelle eigentlich überhaupt nicht erwähnen/kommentieren. Aber mehrere Kunden sprachen mich mit ähnlichem Text an. Etwa so:

 

„Ich musste, als ich diese Ekel-Nachricht hörte/las, sofort an dich denken.“ … „Da kann ich nur froh sein, dass ich schon lange mein Brot selber backe.“ … „Ich werde schon bald deine neue Brot-ohne-Kneten-Methode ausprobieren. Mir reicht’s jetzt!“

 

Das kann doch kein Zufall sein. Oder kennen sich alle diese/meine Kunden persönlich, haben sich abgesprochen und sich so einen kleinen Scherz mit mir erlaubt?

Hier ist ein Brot-Alptraum zur Realität geworden

Und wie es der Zufall so wollte, hatte ich zeitnah ein Déjà-vu-Erlebnis als ich Zeuge einer Backwarenanlieferung wurde. Der Autofahrer rauchte beim Ausladen lustig vor sich hin, schob nebenbei die Backwarensammelkisten auf dem blanken Gehweg hin und her, und in die Aufback- und Ausgabestelle rein und raus.

 

„Fünf Tauben warteten nicht, bis der Fahrer außer Reichweite war, sondern machten sich um seine Füße herum, schon einmal wild über das erste Frühstückchen her. Irgendwie zutraulich. Die kannten sich offensichtlich gut und schon länger.“

 

Ich ging schmunzelnd weiter und dachte mir so: „Da hat sich also in den letzten Jahren nix geändert.“ Und damit war der Fall für mich gegessen. Bis ich, wie bereits oben erwähnt, mehrfach von meinen Kunden angesprochen wurde.

Dieser Blog-Beitrag kommt ohne Bild aus

Ist wohl auch besser so. Das erspare ich uns lieber. Hatte heute morgen auch keine Möglichkeit, ein geeignetes Beispiel zu fotografieren. Kopfkino muss hier mal ausreichen.

Habe mich soeben geschüttelt. Und Gänsehaut am ganzen Körper bekommen, beim Korrekturlesen dieser Zeile. Du auch? — Das Kopfkino war wohl ziemlich real in 3D, bunt und mit Aroma oder so.

Es gibt auch keine mildernden Umstände, wenn auf eine zu strenge Kontrollbehörde geschimpft wird. Die Tatsachen in der Backstube, beziehungsweise der jeweiligen zu beanstandenden Backwarenausgabe- und Aufbackstelle, waren doch zuerst da und danach erst die Kontrolle. Nicht umgekehrt.

Ja, gekehrt hätte man mal müssen, vielleicht auch feucht durchwischen. Oder beides? Bitte nicht nur, wenn das Amt mal in die Ecken schaut, nachdem schon vorher eine lange Mängelliste gerügt wurde.

Was meinst du dazu? Schicke mir deine Ekel-Brot-Erfahrungen für eine Hitliste der Brot-Abscheulichkeiten einfach zu.

Und die Katze?

Natürlich kannst du deine Katze, Hamster, Wellensittich und andere Haustiere beim Backen deiner hauseigenen Brote zusehen lassen. Auch so oft streicheln, wie du magst. Denn du berührst den Brot-Teig bei der Herstellung niemals mit den Fingern. Oder doch? Dann hat das aber mit Sicherheit nichts mit meiner volksbrot2013.de-Methode zu tun.

Und du isst ja auch alles selbst, was du da so backst. Aber — wenn Backwaren verkauft werden sollen, dann ist das eine ganz andere Sache.

 
*Ich umschreibe diese Tatsachen absichtlich nicht mit anständigeren und/oder leichter verdaulichen Worten. Habe mich jedoch immer noch zurückhaltend ausgedrückt. Es ist und bleibt, was es ist: Eine ekelerregende Geschichte nämlich.

Damit möchte ich nichts zu tun haben. Und zum Glück hatte ich noch nie ein Brot oder irgendwas anderes, in dieser Backanstalt gekauft.

Happy Brotkrümel

 

Mehr zu diesem Thema