Zick-Zack-Scheitel sind extrem gut geeignet für:

Dünnes Haar; extraordinäres Hairstyling; wohltuende Abwechslung; fettigen Haaransatz; kreatives „Schnellstyling“ — wenn mal wieder unangemeldeter Besuch kommt …

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  • 01 Starte am Haaransatz mit der Spitze eines großen Kammes.
  • 02 Gehe im Zick-Zack-Modus von START bis STOPP (umgekehrt geht auch). Ohne dabei von der Kopfhaut abzusetzen.
  • 03 Dort angekommen halten und die so entstandenen Bereiche nach links und rechts verteilen.
  • 04 Fertig.

Zum Fixieren dieses „star“-mäßigen Auftritts empfehlen wir Wax, Gel, Pomade, Spray aus unserem Sortiment — oder Spucke. Letzteres möglichst aus eigener Produktion.

Merke: Befolgen dieser/unserer allyoucanstylischen Zick-Zack-Scheitel-Profi-Tipps auf eigene Gefahr! © by khs, Erstveröffentlichung 2000/auftoupiert 2011